Handlungsfeld: Immobilienbestand

Bei der Gestaltung und Bewirtschaftung ihrer Wohnanlagen setzt die HWS zahlreiche Maßnahmen um, die zur umweltgerechten Gestaltung des Immobilienbestands beitragen

  • CO2-reduzierende Vollmodernisierungen (Bestand bereits zu ca. 70 % wärmegedämmt)
  • Blockheizkraftwerk in Zehlendorf-Süd (Erneuerung in 2020)
  • Einsatz von Solartechnik auf Dächern
  • Durch Einsatz von Fernwärme wurden in 2018 192 Tonnen CO2 eingespart
  • GbR-Beteiligung an der Betreibergesellschaft des Kraftwerks zur Pelletheizung in der Gropiusstadt (Verwertung von Altholz)
  • Über 2.500 Bäume in den Wohnanlagen der HWS (Eigenbestand)
  • Erhöhung der Struktur- und Artenvielfalt in den Außenanlagen wie folgt:
  • Bei der Neu- und Umgestaltung von Grünanlagen werden standortgerechte, heimische Bäume/Pflanzen eingesetzt
  • Pflanzung von Wildwiesen in Zehlendorf-Süd und am Neubau im Ramsteinweg
  • Schaffung von Nistmöglichkeiten für Vögel und Insekten